Podologische Praxisgemeinschaft Landsweiler-Reden

Gabi Muth & Anna Kling

Entfernung und Behandlung pilzbefallener Nägel und Nagelteile in Zusammenarbeit mit dem Arzt


Nagelpilze (Onychomykosen)

Pilze fühlen sich im feucht-warmen Klima besonders wohl und machen sich bevorzugt im Zehenzwischenbereich breit. Von hier aus können sich die Verursacher dieser Infektion die in zwei Drittel der Fälle Dermatophyten (Fadenpilze), seltener Hefe- oder Schimmelpilze sind, auf die Nägel ausbreiten. Dann spricht man von einer Onychomykose (Nagelpilz).
Nagelpilzerkrankungen sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Bei schlecht eingestelltem
Diabetes oder bei Durchblutungsstörungen können durch die Verletzungen die die Sporen am Nagel verursachen schwere Infektionen an Füßen oder Beinen drohen.

So sieht der Nagelpilz aus

Pilzsporen verändern die Struktur des Nagelmaterials. Der Nagel verdickt sich, wird gelblich, bräunlich und bröckelt beim Nagelschneiden ab.
Sind Dermatophyten am Werk, beginnen die Veränderungen meist am freien Nagelrand. Sind Hefepilze für die Infektion verantwortlich zeigt sich die Verfärbung eher am Nagelwall.
Nagelpilzinfektionen sind oft mit bloßem Auge schlecht zu erkennen. Völlige Sicherheit bringt aber das Entnehmen einer Nagelprobe, die mit einer speziellen Tinte angefärbt wird, wodurch die Pilzsporen gut zu erkennen sind. Damit wird eine Pilzkultur angelegt, die Aufschluss über die Art gibt.

Behandlung

Je früher die Behandlung beginnt, umso rascher zeigt sich der Erfolg. So lange maximal 3 Nägel befallen und höchstens 70% der Nagelflächen betroffen sind, kann der Pilz durch spezielle Pilznagellacke, Salben und Tinkturen von außen behandelt werden.
Wenn Pilzsporen bereits in das Nagelbett vorgedrungen sind, wird auch der nachwachsende Nagel immer wieder erneut infiziert. In diesem Fall hilft nur noch eine medikamentöse Behandlung mit Tabletten, die vom Arzt verordnet werden.

Viel Geduld ist notwendig !!

Die Therapie mit einem Pilzlack, Salben oder Tinkturen ist mit einer Behandlungsdauer von bis zu einem Jahr gerechnet werden. Wichtig hierbei ist, dass das Präparat ganz konsequent nach Anleitung angewendet wird.
Die Tabletten müssen so lange eingenommen werden bis die Nägel gesund nachgewachsen sind, sodass man mit einer Therapie von 3 Monaten rechnen muss.

 

Zurück