Podologische Praxisgemeinschaft Landsweiler-Reden

Gabi Muth & Anna Kling

Nagelprothetik

Unter einer Nagelprothetik versteht man den therapeutisch wirksamen Ersatz nicht mehr vor- handener Bereiche der Nagelplatte.

Unsere Nägel haben nicht nur kosmetische Aspekte, sondern dienen vor allem zum Schutz der Finger- und Zehenkuppen. Sie sind unerlässlich beim Tasten und Greifen. Eine Nagelprothetik kann eine Verkrümmung des Nagelbettes verhindern oder sogar zur Neubildung eines verkümmerten Nagelbettes beitragen. Bevor eine Nagelprothetik durchgeführt wird, muss erst die Ursache für die Nagelveränderung abgeklärt werden. Auch eine sorgfältige Nachuntersuchung wird regelmäßig von uns durch- geführt.

Wann ist eine Nagelprothetik erforderlich?
  • unästhetisches Aussehen eines Nagels
  • Wachstumsstörungen
  • Schädigung des Nagelfalzes durch Fehlstellung der Zehen
  • Eingewachsene Nägel
  • Zerstörung der Nagelplatte durch Krankheiten, Arzneimittel, Schadstoffe

 

Zurück